Auf weiblich-männliche Doppelformen wird zwecks besserer Lesbarkeit verzichtet. Wir bitten um Verständnis und sind uns bewusst, dass der Beruf der Erzieherin als eine pädagogische Fachkraft von Frauen und Männern gleichermaßen verantwortungsvoll ausgeübt wird.

Aktuelle Informationen

Rückkehr zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen ab dem 22. Februar 2021

Ab dem 22.02.2021 kehren die Kindertageseinrichtungen in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurück. Die Notbetreuung endet damit am 19.02.2021.

Trotz der sich abzeichnenden positiven Entwicklung haben wir leider noch immer ein aktives lnfektionsgeschehen. Bitte wägen Sie daher sorgsam ab, ob Sie Betreuung Ihrer Kinder durch lhre Kindertageseinrichtung in Anspruch nehmen wollen.

Das Schreiben von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann über den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen ab dem 22. Februar 2021 finden Sie hier.

11.2.2021

Erhebung der Elternbeiträge in den Kindertageseinrichtungen ab 16.12.2020

Den Elternbrief zur Erhebung der Elternbeiträge ab 16.12.2021 finden Sie hier.

11.2.2021

Musterbescheinigung zur Vorlage bei der Krankenkasse zum Download

Liebe Eltern,

im Downloadbereich finden Sie nun eine Musterbescheinigung für die Beantragung von Kinderkrankengeld zur Vorlage bei der Krankenkasse.

Bitte füllen Sie das Formular aus und geben sie dieses an Ihre Einrichtungsleitung zum Unterschreiben/Stempeln weiter.

 

Stand: 22.1.2021

Unser Haus

Das Evang. Eric-Carle-Kinderhaus Gebersheim liegt im kleinsten Ortsteil Leonbergs in Ortsrandlage. Unmittelbar an unsere Einrichtung schließen sich Felder, Wiesen und Wald an. 

Den Namen hat unser Haus von Eric Carle, einem der erfolgreichsten Kinderbuchautoren und -illustratoren unserer Zeit. Eric Carle, 1929 in Syracuse/New York als Kind deutscher Auswanderer geboren, kam 1935 mit seiner Familie nach Deutschland. Dort lebte er in Stuttgart und absolvierte sein Studium an der Akademie der Künste. 1952 ging er wieder zurück nach New York. 1969 erlangte er mit dem Bilderbuch "The Very Hungry Caterpillar" ("Die kleine Raupe Nimmersatt") großen internationalen Erfolg.  Das Symbol der Raupe findet sich an vielen Stellen in unserem Haus wieder.

Eric Carle hat familiäre Verbindungen nach Gebersheim, was uns dazu veranlasste ihn als Namenspaten für uns Haus auszuwählen.

Im Eric Carle Kinderhaus bilden, betreuen und erziehen wir bis zu 95 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Grundlage für unsere Arbeit ist der Orientierungsplan Baden-Württemberg.

 

Unsere Öffnungszeiten und Betreuungsformen

Regelbetreuung (Kinder ab 2 Jahren)
Mo - Fr             7:30 - 12:30 Uhr
Mo + Do           14:00 - 16:30 Uhr

Das Mittagessen kann, auch an einzelnen regelmäßigen Tagen (mindestens 2 Wochentage) dazu gebucht werden.

______________________________________________________________________

Verlängerte Öffnungszeit "6VÖ" (Kinder ab 2 Jahren) 
Mo - Fr             7:30 - 13:30 Uhr

Verlängerte Öffnungszeit plus "6+VÖ"
Mo - Fr             7:30 - 13:30 Uhr
Mo + Do           14:30 - 16:30 Uhr

Verlängerte Öffnungszeit "7VÖ"
Mo – Fr.           7:00 - 14:00 Uhr

Das Mittagessen kann, auch an einzelnen regelmäßigen Tagen (mindestens 2 Wochentage) dazu gebucht werden.

______________________________________________________________________

Ganztagesbetreuung mit Mittagessen (Kinder ab 3 Jahren)
Mo -Fr              7:00 - 17:00 Uhr

Ganztagesbetreuung - verkürzte Öffnungszeit -
Mo-Fr               7:00 - 15:00 Uhr

______________________________________________________________________

Krippe mit Mittagessen (Kinder ab 1 Jahr)
Mo-Fr               7:00 - 17:00 Uhr

Krippe - verkürzte Öffnungszeit -
Mo-Fr               7:00 - 15:00 Uhr

 

Eine Übersicht über die Betreuungskosten erhalten Sie bei der Kinderhausleiterin Fr. Reiser. 

Das sind wir! Das macht uns aus!

Wir begleiten und unterstützen die Kinder auf ihrem Weg zu einer eigenständigen, eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Als Evangelische Einrichtung ist der christliche Glaube Grundlage in unserem Alltag und für den Umgang miteinander. Wir bieten eine Atmosphäre der Geborgenheit, in der jedes Kind in seiner Ganzheitlichkeit als ein Geschöpf Gottes akzeptiert, an-und ernstgenommen wird.

Wir arbeiten ganzheitlich und kindorientiert nach dem Konzept der Arbeit in Funktionsräumen unter Beibehaltung der Stammgruppen. Dabei ist jedes Kind ist einer festen Gruppe mit festen Bezugspersonen zugeordnet.

Wir sind überzeugt, dass Kinder dann am intensivsten lernen, wenn sie sich ihr Spielmaterial, ihre Spielpartner und die Spieldauer weitgehend selbstbestimmt aussuchen können. Darum stellen wir den Kindern ein anregendes, vielfältiges Angebot im Freispiel zur Verfügung. Grundlage für das kindliche Lernen ist, dass die Kinder sich in unserer Einrichtung wohl fühlen und eine vertrauensvolle Beziehung zu den betreuenden Mitarbeiter*innen aufgebaut haben. Dafür geben wir jeden Tag unser Bestes!

Die Kinder lernen bei uns ihre Meinung und ihre Bedürfnisse zu äußern und sich darüber mit anderen abzustimmen. Das geschieht durch gelebte Partizipation und ein Beschwerdemanagement mit und für Kinder. Darüber hinaus ist es uns wichtig, die Themen der Kinder in kleinen und größeren Projekten aufzugreifen. Dabei können sich Kinder mit ihren Interessen und Kompetenzen einbringen und sich als selbstwirksam erleben. 

Gruppenübergreifende Aktivitäten

  • Bewegungsbaustelle einmal wöchentlich in der Gäublickhalle
  • Wald- und Naturtag einmal wöchentlich oder mehrere Tage hintereinander
  • Gemeinsames Singen
  • Kitec (Kinder entdecken Technik)
  • Kindergottesdienst mit Pfarrer Girrbach
  • Theaterbesuche
  • Bilderbuchkino
  • Im letzten Kita-Jahr: Engelberwanderung, Abendkindergarten, Verkehrserziehung, Schulranzen-Party

Unser Team besteht aus engagierten, qualifizierten pädagogischen Fachkräften, einer Kreativpädagogin, Kindergartenhelferinnen, Auszubildenden und Sprachförderkräften, die ihre Persönlichkeiten und Ressourcen in die Arbeit mit einbringen. Durch regelmäßige Fortbildungen sichern wir die Weiterentwicklung unserer Arbeit. 

Wir wünschen uns eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft mit allen Eltern. Dazu dienen die kurzen Gespräche im Alltag, aber auch das jährliche Entwicklungsgespräche, sowie Elternabende. 

Im Hinblick auf eine förderliche Entwicklung des Kindes kooperieren wir mit weiteren Institutionen. Dazu gehört die örtliche Grundschule, mit der vor allem im letzten Kindergartenjahr gemeinsame Aktivitäten durchgeführt werden.

Bei Fragen rund um die Entwicklung von Kindern, arbeiten wir eng mit der trägerinternen Heilpädagogin zusammen.

Darüber hinaus bestehen gute Verbindungen zu den örtlichen Institutionen und Vereinen. So veranstalten wir den jährlichen Laternenumzug zu St. Martin gemeinsam mit dem Liederkranz.  

Weiterhin arbeiten wir mit der Evang. Kirchengemeinde Gebersheim-Höfingen zusammen und wirken bei der Gestaltung von Familiengottesdiensten (wie zum Beispiel Einschulungsgottesdienst oder Erntedankgottesdienst) mit.

Pfarrer Girrbach kommt regelmäßig in unser Haus und feiert mit uns einen Kindergottesdienst. Außerdem besuchen wir ihn in der Oster- und Adventszeit in „seiner“ Kirche und feiern dort unseren Kindergottesdienst.

Zudem finden im laufenden Kindergartenjahr verschiedene Veranstaltungen statt.

  • Frühlingsabendbrot
  • Vater-Kind-Samstag (alle zwei Jahre)
  • Bastelabende
  • Elternabend zu Beginn des Kindergartenjahres
  • Themenelternabend
  • Sommerfest (wird vom Elternbeirat organisiert)

Aktuelles

Wie schon aus den Nachrichten bekannt ist, sind Kitas und Schulen weiterhin geschlossen. Daher dürfen aktuell nur diejenigen Kinder betreut werden, deren Eltern trotz Lockdown arbeiten können und müssen. Dies bedeutet für uns im Kinderhaus, dass wir zwar jeden Tag geöffnet haben, jedoch kommen nur sehr wenige Kinder regelmäßig in die Einrichtung.

Die Gemeinschaft mit allen fehlt uns pädagogischen Fachkräften genauso wie den Kindern. Auf der anderen Seite genießen wir die Möglichkeit, mit einzelnen Kindern ein Buch zu lesen, noch unbekannte Maltechniken auszuprobieren, ohne Unterbrechung ein Spiel zu spielen und Kindern konzentriert zuhören zu können.

Bei winterlichen Temperaturen ist dieser Eisschmuck aus Wasser und Farbe entstanden.  

Durch Telefonate, Briefe oder Webex-Video-Anrufen halten wir Kontakt mit allen Familien. Alle Kinder, die nicht in der Notbetreuung sind, bekommen über unsere Kita-Info-App dreimal in der Woche Anregungen für Zuhause. So hoffen wir sehr, dass wir uns alle bald wieder mit neuen Ideen und gesund im Kinderhaus sehen dürfen!

Natalie Holzapfel 

10.2.2021

Schließtage 2021

Hier finden Sie die Übersicht unserer Schließtage für dieses Jahr.

Stellenanzeigen

Hier gelangen Sie zu den Stellenanzeigen der Evang. Gesamtkirchengemeinde Leonberg.

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Evang. Eric Carle Kinderhaus
Hohe Steige 8

71229 Leonberg

Leitung:                     Angelika Reiser
Stellvertr. Leitung:    Christiana Loser
Tel.
                            07152-996 217
Fax                             07152-996 233
E-Mail                         Eric-Carle-Kinderhaus(at)evk-leonberg(punkt)de

 

Wir freuen uns immer über die Möglichkeit zur Weiterentwicklung unserer Arbeit. Falls Sie dazu einen Vorschlag machen möchten, finden Sie hier den Vordruck für einen Verbesserungsvorschlag. Diesen können Sie ausgefüllt in unserer Einrichtung abgeben bzw. ihn in unseren Briefkasten einwerfen.

So finden Sie zu uns