Herzlich Willkommen auf den Seiten der Kindertageseinrichtungen der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Leonberg- schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Aktuelle Informationen

Schließung der Kindertageseinrichtungen bis 17.01.2021 – eine Notbetreuung wird angeboten

Liebe Eltern und Personensorgeberechtigten,

die Kindertageseinrichtungen und Grundschulen in BW werden bis einschließlich 17.01.2021 grundsätzlich geschlossen.
Über eine Öffnung ab 18.01.2021 wird die Landesregierung in der Woche ab 11.01.2021 entscheiden.
Für Kindergarten Kinder, deren Eltern an ihrem Arbeitsplatz unabkömmlich sind, wird es eine Notbetreuung geben, die vom Träger/den Einrichtungen organisiert wird. Die Kinder sollen in dieser Zeit wann immer möglich zu Hause betreut werden. Die Schließung erfolgt bundesweit.

In die Notbetreuung können Kinder aufgenommen werden,

  1. bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten (dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office-Arbeitsplätze gleicher-maßen) oder
  2. ein Studium/eine Schule besuchen und die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben
  3. wenn das Kindeswohl es erfordert oder andere schwerwiegende Gründe vorliegen


Der Betreuungsbedarf wird jeweils von der Einrichtungsleitung abgefragt.

Ausgeschlossen von der Teilnahme an der Notbetreuung sind Kinder,

  1. die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 10 Tage vergangen sind bzw. die zuständigen Behörden nicht anderes anordnen, oder
  2. die sich innerhalb der vorausgegangenen 10 Tage in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben, oder
  3. die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweisen (§ 6 Corona-VO-Kita in der ab 08.12.2020 gültigen Fassung).

Es besteht kein Anspruch auf Notbetreuung an den geplanten Schließtagen sowie an Sonn- und Feiertagen, wie auch am Wochenende.
Für die Notbetreuung kann es aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus betrieblichen Gründen (z.B. Personalmangel) zu Einschränkungen kommen.

Wir können derzeit keine Aussage darüber machen, wie es sich mit den Elternbeiträgen während der erneuten Schließung verhält. Dieses Thema wird mit den kommunalen Trägern im Laufe des Januar 2021 beraten. Auf Anraten des Städte- und Gemeindebundes und nach Rücksprache mit den Kommunen, wurden die Elternbeiträge für Januar 2021 zunächst wie üblich erhoben.

Es ist sehr bedauerlich, dass wir auch nach den Weihnachtsferien die Einschränkungen im Betrieb der Einrichtungen noch aufrechterhalten müssen. Die Pandemie belastet die Eltern und Kinder, die Leitungen der Einrichtungen und nicht zuletzt das pädagogische Personal weiterhin in großem Ausmaß. Dessen sind wir uns sehr bewusst.

Wir wünschen Ihnen und ihren Familien ein frohes und gesundes neues Jahr verbunden mit der großen Hoffnung, dass wir in unseren Kindertageseinrichtungen bald wieder zu einem verlässlichen Präsensbetrieb zurückkehren können.

Mit freundlichen Grüßen

Jessika Pfeiffer
Kirchenverwaltungsamtsrätin
Personal- und Kindergartenbetriebsverwaltung

 

Stand: 7. Januar 2021

Informationen der vergangenen Wochen

  • add Schließung der Kindertageseinrichtungen ab 16.12.2020

    Liebe Eltern und Personensorgeberechtigten,

    die Schulen und Kitas in BW werden vorzeitig am 16.12.2020 bis 10.01.2021 geschlossen.
    Für Kindergarten Kinder, deren Eltern an ihrem Arbeitsplatz unabkömmlich sind, wird es eine Notbetreuung geben, die vom Träger/den Einrichtungen zu organisieren ist.
    Die Kinder sollen in dieser Zeit wann immer möglich zu Hause betreut werden. Die Schließung erfolgt bundesweit.

    Für Kita Kinder wird es im Zeitraum 16.12.2020 bis 10.01.2021 (außer an den schon geplanten Schließtagen) eine Notbetreuung geben.
    Einen Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office -Arbeitsplätze gleichermaßen. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung.

    Das Kultusministerium wird uns kurzfristig weitere Orientierungshilfen zur Umsetzung der Notbetreuung zur Verfügung stellen.

    Der Betreuungsbedarf wird jeweils von den Einrichtungsleitungen abgefragt. Es gelten weiterhin für alle Kinder, die bereits bekannt gegebenen Schließungstage über Weihnachten und Neujahr.

    Wir können derzeit keine Aussage darüber machen, wie es sich mit den Elternbeiträgen während der erneuten Schließung verhält. Dieses Thema wird mit den kommunalen Trägern im Januar 2021 beraten.

     

    Stand: 14.12.2020

  • add Informationen zur Schließung der Kindertageseinrichtungen ab 16.12.2020
  • add Ausrufung Pandemiestufe 3- Auswirkungen auf den Kitabereich
  • add Neue Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne und Testung
  • add Informationen für Eltern – Reiserückkehrer aus Risikogebieten
  • add Informationen für Eltern – Reiserückkehrer aus Risikogebieten
  • add Anpassung der Elternbeiträge für das Kindergartenjahr 2020/2021
  • add Regelungen zum Umgang mit Krankheits- u. Erkältungssymptomen bei Kindern
  • add Elterninformation zum Aufenthalt in Risikogebieten
  • add Elterninformation zum Kitabetrieb ab dem 29. Juni 2020
  • add Elterninformation zur Öffnung der Kindertageseinrichtungen unter Pandemiebedingungen ab dem 29. Juni 2020
  • add Kindertageseinrichtungen bis zum 30. Juni geschlossen
  • add Gebühren Kindertagesbetreuung, aktueller Stand Öffnung der Kindertageseinrichtungen
  • add Elterninformation zum reduzierten Regelbetrieb ab 25. Mai 2020
  • add Gemeinsame Presseinformation der Stadt Leonberg sowie der kirchlichen Träger der Kinderbetreuung
  • add Schrittweise Ausweitung der Notbetreuung
  • add Information zum aktuellen Stand der erweiterten Notbetreuung
  • add Betrieb von Kindertageseinrichtungen eingeschränkt bis 15. Juni 2020
  • add Kinderbetreuung, finanzielle Entlastung, Beratungsangebote
  • add Aussetzung Elternbeitrag Mai
  • add Erweiterung der Notbetreuung ab dem 27. April
  • add Aufrechterhaltung der Notbetreuung
  • add Aussetzung Elternbeitrag April
  • add Wir begleiten Sie!
    Puzzleteile zusammensetzen

    © original_clipdealer.de

    Liebe Eltern,

    die momentane Situation ist beispiellos, herausfordernd und an vielen Stellen auch verunsichernd: Dinge verändern sich schnell, Information folgt auf Information, zur Umsetzung von Maßnahmen ist Flexibilität gefordert. Gleichzeitig ist Besonnenheit notwendig.

    Wir sind uns darüber bewusst, dass die Schließung der Kindertageseinrichtungen Ihnen als Familien zur Zeit besonders viel abverlangt. Die Mitarbeitenden in unseren Kindertageseinrichtungen möchten Sie dabei in den kommenden Wochen weiterhin gerne begleiten und unterstützen und Ihnen für Fragen und Anliegen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Wenden Sie sich daher also gerne bei Gesprächsbedarf, bei pädagogischen Fragen oder auf der Suche nach sinnvollen Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder an Ihre Kita. Das Team dort hat ein offenes Ohr für Sie!

    Zur Umsetzung hat jede Einrichtung eine Regelung getroffen. Sie finden diese auf der Seite Ihrer Einrichtung. Für die beiden evangelischen Kindertageseinrichtungen in Renningen gilt:

    Schreiben Sie eine Mail an 
    ev.kiga-blumenstrasse(at)t-online.de oder
    kiga.kronen(at)t-online.de 

    Die betreffende Einrichtung nimmt dann Kontakt zu Ihnen auf.

    Wir freuen uns, wenn Ihnen dieses Angebot hilfreich ist. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Einrichtungen sich auf eine pädagogische Begleitung beschränken. Organisatorische Fragen zur Schließung der Einrichtung usw. richten Sie bitte an diese Adresse

    Bleiben Sie behütet,

    Christa Juraske,
    Pädagogische Fachleitung,
    Qualitätsmanagementbeauftragte.

     

     

Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten Sie auf den nachfolgenden Seiten gerne näher über die Arbeit unserer Kindertageseinrichtungen informieren.

Die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Leonberg unterhält 32 Gruppen in zehn Einrichtungen in Leonberg, den Stadtteilen Gebersheim, Höfingen und Heuweg/Silberberg sowie in Renningen. Die Betreuungsformen reichen dabei von der Kinderkrippe über Kindergarten bis zur Ganztagesbetreuung.

Aufgabe der Evangelischen Kindertageseinrichtungen ist die Bildung, Betreuung und Erziehung der Kinder mit dem Ziel der Förderung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Zum fachlichen Standard gehört die konsequente Umsetzung des Orientierungsplanes für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten sowie des Qualitätsmanagements der Evang. Kindertageseinrichtungen Leonberg als Arbeitsgrundlage.
In unseren Einrichtungen arbeiten qualifizierte, engagierte Fachkräfte, die sich kontinuierlich fortbilden.

Unsere Kindertageseinrichtungen sehen wir als Orte für Kinder und Familien. Sie stehen allen Familien offen, unabhängig von Religion, Kultur, Sprache oder Herkunft. Kinder mit Behinderungen gehören für uns selbstverständlich dazu. Jede unserer Einrichtungen ist ein Ort gelebter Vielfalt. Kinder erleben die Vielfalt von Kulturen, Religionen und individuellen Besonderheiten als einen selbstverständlichen Teil ihrer Lebenswelt. In unseren Evangelischen Kindertageseinrichtungen wird dieser Vielfalt Raum gegeben, um sie als Bereicherung zu entdecken und anzunehmen. Kinder lernen: Es ist normal, verschieden zu sein.

Unser Profil ist eindeutig evangelisch, eine christliche Grundhaltung bestimmt das Erziehungs- und Bildungsverständnis der pädagogischen Fachkräfte. Jedes Kind wird in seiner Einzigartigkeit als Gottes wertvolles Geschöpf und Ebenbild bedingungslos angenommen. Christliche Werte wie Nächstenliebe und Solidarität, gegenseitige Hilfe und Dankbarkeit werden nicht nur vermittelt, sie sind im täglichen Miteinander erfahrbar. Wichtig dabei ist uns ein vertrauensvoller, wertschätzender Umgang von Groß und Klein.

Als Evangelische Kindertageseinrichtungen sind wir aufmerksam für die religiösen Fragen der Kinder. Kinder werden ermutigt, Fragen nach Gott und ihrer Welt zu stellen und sich gemeinsam mit den Fachkräften darüber auszutauschen, zu philosophieren. Kinder erfahren hier von biblischen Geschichten, feiern gemeinsam Feste und Feiertage im Laufe des Kirchenjahres, erleben christliche Rituale wie das gemeinsame Tischgebet und haben freien Zugang zu religionspädagogischem Material wie Bücher und Figuren.

 

 

Wir sehen unsere Evangelischen Kindertageseinrichtungen als wichtige Lebens- und Lernorte für Kinder und als Ergänzung zur Erziehungs- und Bildungsarbeit der Eltern. Auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern legen wir dabei großen Wert.

Sie möchten uns als zukünftige Kindergarteneltern näher kennen lernen oder einfach so mal durch unsere Seiten spazieren? Dann wünschen wir Ihnen nun viel Freude beim Entdecken unserer Einrichtungen.

Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit oder den Einrichtungen? Dann wenden Sie sich gerne an

 

Christa Juraske
Päd. Fachleitung für die Kindertageseinrichtungen
der Evang. Gesamtkirchengemeinde Leonberg

Tel. 07152-94 70 56
c.juraske(at)evk-leonberg(punkt)de

oder an die jeweiligen Einrichtungen unter den angegebenen Kontaktadressen.

 

Für allgemeine Anfragen an den Träger wenden Sie sich bitte an

Jessika Pfeiffer
Personal-u. Kindergartenbetriebsverwaltung
Eltinger Str. 23
71229 Leonberg
Tel.: 07152-947010
j.pfeiffer(at)evk-leonberg(punkt)de

oder an das Sekretariat der Evang. Gesamtkirchenpflege:

Frau Schüler
Eltinger Str. 23
71229 Leonberg
Tel.:  07152-947010
h.schueler(at)evk-leonberg(punkt)de