Die Blosenbergkirche

Außenansicht der Blosenbergkirche

Das Kreuz an der Altarwand

Das Kreuz an der Altarwand

Zu einer Kirche gehört ein Kreuz: Auf dem Altar, an die Wand, auf die Turmspitze. Fast 20 Jahre war an der Altarwand ein schlichtes Holzkreuz zu sehen. Es hat unsere Blicke immer wieder emporgehoben, ist doch das Kreuz Symbol unseres Glaubens und sichtbarer Ausdruck der Erlösung durch unseren Herrn.
Seit dem 21. Januar 1986 ist ein neues Kreuz angebracht. Warum denn etwas anderes? War das alte Kreuz nicht mehr gut genug? Ist das überhaupt ein Kreuz? Ist es nicht eine Holzplastik, von der man nicht recht weiß, was sie darstellen soll oder nur Experten mit besonderen Kenntnissen zugänglich?

Es was das Bemühen, den Ausdruck des Kreuzes zu vertiefen und zu erweitern. Zur Meditation soll es anregen - dies war eine der gestellten Aufgaben - aber nicht von der Predigt ablenken. So sind einige Gegenstände zu sehen, die mit der Kreuzigung zusammenhängen: Spieße, Würfel, das geteilte Gewand, ein Nagel, ein Krug. Die Form des Kreuzes ist durch einen senkrechten und waagrechten freien Raum angedeutet. Aber kann man nicht - wenn auch stilisiert - in der Kreuzform die Gestalt Jesu erkennen: Die ausgestreckten Arme, das zur Seite geneigte Haupt, den "gebrochenen Leib"? So ist das Kreuz Geheimnis und Offenbarung zugleich.

Das Kreuz ist vielgestaltig, wie es unser Kreuz auch ist. "Ein Christ kann ohne Kreuz nicht sein ... Die Richtung geht in einem Bogen nach oben, so als ob unser Leben und Denken von der Waagrechten, vom Irdischen, nach oben weist: "Trachtet nach dem, was droben ist ..."

Und lassen die hohen Balken oder Säulen nicht Gedanken an die "hochgebaute Stadt" aufkommen?

Ohne Kreuz keine Krone. Auch die Dornenkrone ist nur angedeutet; die sichtbare Krone erinnert an die Krone des Lebens.

Vielleicht entdecken Sie noch mehr, und aus der Betrachtung kann eine stille Predigt werden.

"Wird mir des Kreuzes Wunder klar, an dem der Fürst des Lebens starb, wird wertlos, was mir teuer war, veracht ich, was mein Stolz erwarb."

Die Anschrift der Blosenbergkirche lautet:
Schleiermacherstraße 41
71229 Leonberg