Auf weiblich-männliche Doppelformen wird zwecks besserer Lesbarkeit verzichtet. Wir bitten um Verständnis und sind uns bewusst, dass der Beruf der Erzieherin als eine pädagogische Fachkraft von Frauen und Männern gleichermaßen verantwortungsvoll ausgeübt wird.

Unser Haus

Unser evangelischer Kindergarten liegt im schönen Stadtteil  "Gartenstadt" am Ortsrand von Leonberg. Diese Lage ermöglicht den Kindern einerseits vielfältige Naturerfahrungen, andererseits liegt der Kindergarten stadtnah und eingebettet in die gute Infrastruktur Leonbergs.
Mit uns im Gebäude befinden sich das Evang. Pfarramt und die Evang. Kirche Gartenstadt sowie die Gemeinderäume.

Unser Kindergarten ist eine eingruppige Einrichtung für bis zu 25 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren und zeichnet sich durch eine besonders familiäre Atmosphäre aus.

Unsere pädagogische Arbeit richtet sich nach dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung des Landes Baden-Württemberg. In unserem Haus schaffen wir die Rahmenbedingungen dafür, dass Kinder in ihren unterschiedlichen Entwicklungsphasen und Interessen miteinander und voneinander lernen können und in ihrer individuellen Persönlichkeit angenommen, wahrgenommen und gefördert werden.

Unsere Öffnungszeiten und Betreuungsformen

Kindergarten -verlängerte Öffnungszeit "6VÖ"-
Mo-Fr         7:00-13:00 Uhr

Kindergarten -verlängerte Öffnungszeit "7VÖ"-
Mo-Fr         7:00-14:00 Uhr
(auch an einzelnen Tagen buchbar)

Das sind wir! Das macht uns aus!

Unser Team

Schwerpunkte unserer Arbeit

  • Freies Spiel
    Wir planen in unserem Tagesablauf ausreichend Zeit für das freie Spiel der Kinder ein. Im Spiel setzen sich Kinder mit ihrer Umwelt auseinander, erweitern ihr Wissen und machen ihre Erfahrungen im sozialen Umgang miteinander. Sie vertiefen ihre Interessen, bauen Beziehungen auf, festigen diese und stellen sich Herausforderungen. Unsere Aufgabe dabei ist es , die Stärken und Interessen der Kinder zu beobachten und zu fördern, die Kinder in ihrem Spiel zu unterstützen, Anreize und Impulse zu setzen und Hilfestellung bei Konflikten zu bieten.
  • Gemeinsame Mahlzeiten
    -täglich gemeinsames Frühstück
    -Kochtag bzw. zweites Frühstück in Buffetform in wöchentlichem Wechsel.

  • Spielen in der Natur
    Täglich spielen die Kinder im Garten und machen in der Natur vielfältige Erfahrungen. Sie erleben den Jahreskreis in der Natur, können riechen, fühlen und in unserem Gemüse- und Kräuterbeet sogar schmecken.

  • Angebote in altershomogenen Kleingruppen
    für unsere "Zwerge" (2jährige)
    für unsere "Kobolde" (3jährige)
    für unsere "Wichtel" (4-5jährige)
    für unsere "Riesen" (Kinder, die in ihrem letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung bei uns sind)
  • Körpererfahrung und Bewegung
    Einmal wöchentlich bieten wir den Kindern in der Turnhalle des Berufsschulzentrums Leonberg ein gezieltes Bewegungsangebot an, um den Spaß an der Bewegung zu fördern und den Kindern die Möglichkeit zu bieten, ihren Körper kennen zu lernen. Durch Bewegung lernen Kinder intensiver und mit allen Sinnen. Neben der Bewegung ist auch die Entspannung ein wichtiger Teil der Körpererfahrung, die nur mit vorheriger Anspannung einhergehen kann.
  • Bildungs- und Lerngeschichten 
    Den Auftrag zur Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Bildungs- und Entwicklungsprozesse setzen wir in unserer Einrichtung mit Hilfe der Bildungs- und Lerngeschichten um. Bei diesem Konzept stehen die individuellen Lernprozesse des Kindes im Mittelpunkt. Zur Überwindung von Schwächen wird an den Stärken und den Ressourcen der Kinder angesetzt.
  • Forscherkreis
    Der Forscherkreis ist im Rahmen des Projektes „Haus der kleinen Forscher“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung entstanden und findet wöchentlich statt. Im Forscherkreis wollen wir die Neugier, das Interesse und die Begeisterung der Kinder für Fragen zu Natur, Mathematik und Technik wecken.
    Die Kinder werden im Forscherkreis zu Fragen und Vermutungen angeregt: "Was passiert, wenn...?". Danach geht es dann ans Ausprobieren und beobachten. Dabei geht es nicht in erster Linie darum, dass die vermutete Antwort richtig oder logisch ist. Die Kinder sollen vielmehr ihre Erfahrungen und ihr Wissen erweitern, indem sie experimentieren, beobachten und daraus eigene Antworten zu ihren Fragen formulieren. Die Fachkräfte begleiten und unterstützen die Kinder dabei. Seit Juli 2015 ist unsere Einrichtung als "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert und erfüllt die dazu nötigen Anforderungen:

         Forschen im Alltag
         Dokumentation von Projekten, Beobachtungen, Versuchen
         Regelmäßiger Besuch von Fortbildungen zu wissenschaftlichen, technischen
         oder mathematischen Inhalten

  • Religionspädagogik
    Als evangelische Einrichtung ist uns die Vermittlung christlicher Werte und Bräuche eine selbstverständliche Aufgabe und Teil unserer pädagogischen Arbeit. Wir machen die Kinder mit den christlichen Festen und ihren Hintergründen vertraut, erzählen und singen biblische Geschichten und Lieder und wirken bei Gottesdiensten mit. Wir sehen alle Menschen, ob Groß oder Klein, als von Gott geschaffen und geliebt an. In diesem Sinne begegnen wir unseren großen und kleinen Gegenüber, hören ihm zu, achten es und nehmen es ernst.

  • Zusammenarbeit mit Eltern
    Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die Zusammenarbeit zwischen Eltern und den pädagogischen Fachkräften. Wir verstehen uns als Erziehungspartner, die gemeinsam mit den Eltern die Entwicklung und Erziehung der Kinder begleiten. Dazu bieten wir den Eltern regelmäßige Entwicklungsgespräche zum Austausch über die Entwicklung des jeweiligen Kindes an. Elternabende zur Information über das Geschehen in der Gruppe oder zur aktuellen pädagogischen Themen ergänzen dieses Angebot.

Räumlichkeiten
In unserem Haus finden die Kinder vielfältige Bereiche zum Entdecken und Erforschen. Der Gruppenraum ist in verschiedene Bildungsinseln unterteilt, damit die Kinder ihren unterschiedlichen Interessen und Neigungen nachgehen können.
So gibt es einen Konstruktionsbereich, einen Kreativbereich zum Malen und Gestalten, in der Sinnesecke können sich die Kinder zur Entspannung und zum Bücher ansehen zurückziehen, der Rollenspielbereich dient als kleine Wohnung, der Flurbereich kann zur großräumigen Bewegung innerhalb des Hauses genutzt werden und unser Garten lädt zum Spielen im Freien ein. Gemeinsame Spiele und Aktivitäten haben außerdem Platz bei uns.

Termine 2017

November
8. November           
Laternenfest

Dezember
4.+5. Dezember       
Plätzchenbacken
6. Dezember             Nikolausfeier
21. Dezember           Weihnachtsfeier
ab 22. Dezember      Weihnachtsferien

Stellenanzeigen

Hier gelangen Sie zu den Stellenanzeigen der Evang. Gesamtkirchengemeinde Leonberg.

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Evang. Kindergarten Gartenstadt
Rutesheimer Str. 47

71229 Leonberg

Leitung       Ulrike Fischer
Tel.              07152-211 85
E-Mail          gartenstadt-kindergarten(at)evk-leonberg(punkt).de

 

 

So finden Sie zu uns